1 / 5

Unsere Geschichte

Willkommen im Hotel San Marco

Östlich des Gardasees und südlich der Lessini-Berge, zwischen den Mauern der Stadt Verona und den Ufern der Etsch, wurden Villen im Stil der Zeit, Liberty, gebaut, um die Militärs der Royal Mail des neugeborenen Königreichs Italien aufzunehmen. Mit der gleichen Form gebaut, war es bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts möglich, sechs von ihnen in der Nähe des gleichen Stadtteils zu besuchen.

In den gleichen Jahren kaufte der Großvater Ghelli Santuliana die "Villa Alice"; um sie zu seiner Hauptwohnung zu machen und einen Teil seines Reichtums aus den Bergen zu beherbergen: Holz und Kohle. Da er sich der Unsicherheit einer solchen Ressource bewusst war, ließ der Großvater neben der Villa eine  „Barchessa“ (Gebäude für ländliche Dienstleistungen) bauen, in der Holz und später Kerosin gelagert werden konnten.

Doch schon bald musste er aufgrund der hohen Verbrauchsteuern des italienischen Staates auf Kohlenwasserstoffe auch dieses letzte Projekt aufgeben: So entstand die Idee, das Hotel San Marco zu bauen. Aber das ist eine andere Geschichte. Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken, um alle Ereignisse der Familie Ghelli Santuliana zu entdecken.

Zeit ist Evolution, Veränderung, kontinuierlicher Wandel.

Hotel San Marco: seit 1987 im Dienste seiner Kunden

Aus diesem Grund hat sich das Hotel San Marco seit 1987 entschlossen, seine Zeit in die Betreuung der Kunden zu investieren. In dem großen Hof, der sich um die Villa Santuliana im Liberty-Stil herum entwickelt, haben wir den ersten Teil der Struktur, der vollständig von der Familie Ghelli Santuliana verwaltet wird, die 36 ursprünglichen Zimmer, mit angrenzendem Frühstücksraum, einem Hallenbad, einer Sauna und einem kleinen Fitnessbereich, garantieren bereits einen Rekord über den Rest der Stadt.

Zwei Jahre später kam der historische Konferenzraum "Marietta" hinzu: 63 Quadratmeter mit allem notwendigen Komfort für ein perfektes Treffen in der Stadt der Liebe.

1990 wurden mit der Aufstockung des eingeschossigen Bauwerks 12 Räume und 1993 rechts neben dem bestehenden Gebäude 14 weitere Räume hinzugefügt. Neue Funktionen, die mit dem neuen Veranda-Frühstücksraum (1994) weitere Schritte bei der Umstrukturierung und Instandhaltung der Struktur markieren. 

Das Hotel San Marco im neuen Jahrtausend

Mit dem neuen Jahrtausend beschließt das Hotel San Marco, sein Gesicht zu verändern und seine Stärken bis dahin umzusetzen: 2005 ist ein Jahr voller Verpflichtungen. 
Eine komplette Erweiterung des an das bestehende Gebäude angebauten Gebäudes wurde realisiert, mit 50 zusätzlichen Luxuszimmern, einem Restaurant und einem neuen Frühstücksraum, beide modular mit beweglichen Wänden für die meisten Abendessen, einer auf drei Etagen entstandenen Tiefgarage und einem unvergleichlichen Konferenzzentrum: Die Sala Santuliana befindet sich neben der Sala Marietta und bietet auf rund 330 Quadratmetern Platz für Konferenzen mit bis zu 400 Personen. Die Besonderheit des Konferenzbereichs ist die Realisierung ohne Barrieren: Ohne Säulen ermöglicht das Konferenzzentrum durch ein System von mobilen Wänden die Aufteilung von bis zu 6 Räumen zu je 30 Personen.

Zwei Jahre später taucht das Hotel San Marco wieder in das glühende Wasser der Erneuerung ein: Im Jahr 2007 wurde das Hallenbad erheblich erweitert und um es herum ein 1000 Quadratmeter großes Wellnesscenter mit einem Fitnessbereich mit moderner Ausstattung, einem Wellnessbereich mit Schwimmbad, Jacuzzi für bis zu 8 Personen, 2 Ruheräumen mit sanftem Licht zum Liegen und Entspannen, einem Kräutertee, Kneippbad, Tropenspiraldusche, Kaltspritzdusche und nicht zuletzt 3 Kabinen: Türkisches Bad, Römisches Bad und Sauna geplant und gebaut.

Unser Hotel heute

Wir befinden uns nun ein paar Schritte vom zweiten Jahrzehnt der 2000er Jahre entfernt und das Hotel San Marco ändert sein Aussehen wieder und erneuert seinen Kleiderschrank. Eine radikale Veränderung, die zur Renovierung der 36 ursprünglichen Standardzimmer führte und den Haupteingang von der Via Longhena (heute Dienstboteneingang) in die Via San Marco verlegte. Von hier aus sehen Sie den malerischen Garten, auf dem die "Villa Alice";steht, die Villa im Liberty-Stil, die im alten Wohnzimmer unser exklusives Liber-Tea-Zimmer beherbergt, ein Theater der Musikkonzerte und ein idealer Ort, um einen Aperitif oder einen heißen Tee zu trinken: An diesem Ort, wo alles begann, fangen wir wieder an.

Die Familie Ghelli Santuliana wartet auf Sie, sie wird Teil unserer Geschichte!